Allgemeine Geschäftsbedingungen

von www.h2o-wasseraufbereitung.de

H2O Wasseraufbereitung

H2O Wasseraufbereitung - Vertrieb von technischen Produkten
zur Wasseraufbereitung, Solarpanel-Photovoltaikpanel-Reinigung
Inhaber:
Horst Holzinger
Sindlbacher Haupstraße 16
92348 Berg
e-Mail: h2o-wasseraufbereitung@t-online.de
Internet: www.h2o-wasseraufbereitung.de
Telefon: 09189/409717

BANKVERBINDUNG:
Sparkasse Neumarkt / Parsberg
Konto Inhaber: Horst Holzinger
BLZ: 76052080
Kto.-Nr.: 42215418
IBAN: DE17760520800042215418
BIC/SWIFT: BYLADEM1NMA

Umsatzsteuer-Indentnummer: DE239189237
Steuernummer: 235/230/61062


Präambel :
Die www.h2o-wasseraufbereitung.de / H2O-Wasseraufbereitung - Vertrieb von Haustechnischen Produkten
zur Wasseraufbereitung, Solarpanel-Reinigung, Inhaber: Horst Holzinger, Sindlbacher Hauptstraße 16, 92348 Berg, - nachfolgend „H2O Wasseraufbereitung“ genannt - betreibt zu gewerblichen Zwecken unter der Domain: www.h2o-wasseraufbereitung.de eine Homepage und bietet seinen Kunden auf dieser Website insbesondere, aber nicht ausschließlich, Haustechnischen Produkte zur Wasseraufbereitung, Solarpanel-Reinigung, zum Kauf über das Internet an.

1. Vertragsgrundlagen
Allen Verträgen, die der Kunde über das Internet oder mittels sonstiger Fernkommunikationsmittel abschließt, liegen ausschließlich diese AGB zugrunde. Diese erkennt der Kunde mit seiner Bestellung ausdrücklich an.

2. Angebot und Vertragsschluß

2.1 Die schriftlich, fernmündlich oder per Email erteilten Bestellungen des Kunden sind Angebote, an die der Kunde grundsätzlich eine Woche gebunden ist. Der Vertrag kommt durch Auftragsbestätigung oder Übersendung bzw. Übergabe der Ware innerhalb dieser Wochenfrist zustande.

2.2 Etwaige Lieferhindernisse werden dem Kunden von der H2O Wasseraufbereitung unverzüglich, spätestens jedoch binnen einer Woche, mitgeteilt.

2.3 Die Angebote von der H2O Wasseraufbereitung sind freibleibend und stehen unter dem Vorbehalt der rechtzeitigen Selbstbelieferung und Verfügbarkeit der Ware, sofern nicht im Einzelfall ausdrücklich etwas anderes schriftlich vereinbart wurde. Eine Lieferunmöglichkeit oder Nichteinhaltung von Lieferterminen wegen gänzlicher oder teilweiser Nichtverfügbarkeit der Ware berechtigt den Kunden nach fruchtlosem Ablauf einer angemessenen, jedoch mindestens vierzehntägigen Nachfrist, vom Vertrag zurückzutreten. Weitergehende Rechte stehen dem Kunden in diesem Fall nicht zu.
 
2.4 Teillieferungen sind zulässig.


3. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (H2O Wasseraufbereitung, Horst Holzinger, Sindlbacher Haupstraße 16, 92348 Berg, Tel.: 09189/409717, Fax: 09189/409718, E-Mail: h2o-wasseraufbereitung@t-online.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können ein Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
>>  Download Widerrufsformular
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
Ende der Widerrufsbelehrung


3.3 Ausschluss des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht besteht

1. nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde.

3.4 Allgemeine Hinweise
1. Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden.
2. Senden Sie die Ware bitte möglichst nicht unfrei an uns zurück. Wir erstatten Ihnen auch gerne auf Wunsch vorab die Portokosten, sofern diese nicht von Ihnen selbst zu tragen sind.
3. Bitte beachten Sie, dass die vorgenannten Ziffern 1-2 nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.

4. Preise und Versandbedingungen
4.1 Es gelten die Preise, die zum Zeitpunkt der Bestellung auf den Internetseiten dargestellt wurden. Eine Korrektur offensichtlicher Irrtümer bleibt der H2O Wasseraufbereitung vorbehalten.
4.2 Alle Preise verstehen sich in EURO und beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
4.3 Verpackungs- und Versandkosten, die grundsätzlich der Kunde trägt, werden den Preisen hinzugerechnet.
4.4 Der Versand der Ware erfolgt gegen Vorausüberweisung auf das dem Kunden rechtzeitig mitgeteilte Konto von der H2O Wasseraufbereitung
4.5 Der Versand der Ware an den Kunden erfolgt nach Möglichkeit innerhalb von 3-4 Werktagen ab Zahlungseingang. Ausgenommen hiervon sind Artikel, die vom Vorlieferanten auf speziellen Kundenwunsch zusammengestellt bzw. produziert wird. Über etwaige Verzögerungen wird der Kunde von der H2O Wasseraufbereitung unterrichtet.
4.6 Mit Eingang der Bestellung wird die Ware von der H2O Wasseraufbereitung für den Kunden reserviert. Erfolgt eine Zahlung nicht innerhalb von einer Woche ab Vertragsabschluß, so behält sich die H2O Wasseraufbereitung eine anderweitige Verfügung über die Ware vor.
4.7 Bei Versendungen in Länder außerhalb der EU ist der Kunde für die ordnungsgemäße Einfuhrverzollung auf seine Kosten verantwortlich.

5. Eigentumsvorbehalt
Sollte im Ausnahmefall eine Lieferung nicht gegen Vorkasse erfolgen, so geht das Eigentum an der gelieferten Ware erst mit vollständiger Bezahlung des Kaufpreises auf den Kunden über. Vor Eigentumsübergang ist der Kunden zu Verfügungen über die Ware nicht berechtigt. Solange die H2O Wasseraufbereitung noch Eigentümer der Ware ist, hat der Kunde H2O Wasseraufbereitung unverzüglich zu informieren, wenn Dritte Rechte an der Ware, gleich welcher Art, geltend machen.

6. Gewährleistung
6.1 Gemäß § 437 BGB hat der Kunde bei Mängeln an der gelieferten Sache zunächst nur einen Anspruch auf Nacherfüllung, d.h. er kann nach seiner Wahl die Nachbesserung der gelieferten Sache oder eine Ersatzlieferung verlangen. Der Kunde hat die getroffene Wahl der H2O Wasseraufbereitung in deutlicher Form mitzuteilen. Erst nach zwei erfolglosen Nacherfüllungsversuchen von der H2O Wasseraufbereitung stehen dem Kunden die weiteren gesetzlichen Gewährleistungsansprüche, wie Minderung des Kaufpreises und Rücktritt vom Vertrag, zu.
6.2 Entscheidet sich der Kunde bei defekter Neuware für eine Nachbesserung (Reparatur), so hat er die Ware auf Verlangen von der H2O Wasseraufbereitung - zur Unterstützung einer zügigen Abwicklung des Gewährleistungsfalls - unmittelbar an den Hersteller zu senden, dessen Anschrift dem Kunden von der H2O Wasseraufbereitung unverzüglich mitgeteilt wird. Die H2O Wasseraufbereitung erstattet dem Kunden die hierbei anfallenden Versandkosten, sofern der Hersteller nicht selbst eine Erstattung vornimmt.
6.3 Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsfristen.
Die Gewährleistung ist jedoch für Batterien und Verschleißteile auf 6 Monate beschränkt.
6.4 Angaben zur Funktion und Anwendung von Neu- und Gebrauchtware oder sonstige technische Auskünfte erteilt die H2O Wasseraufbereitung nach bestem Gewissen und aufgrund vorhandener Erfahrungen. Diese Angaben stellen jedoch grundsätzlich keine Beschaffenheitsgarantie für die Ware dar.
6.5 Jede Rücksendung einer defekten Ware bedarf der vorherigen Abstimmung mit der H2O Wasseraufbereitung, um überprüfen zu können, ob nicht gegebenenfalls durch Zusendung entsprechender und vom Kunden leicht selbst einzubauender Ersatzteile der Gewährleistungsaufwand gegenüber einer Rücksendung der Ware minimiert werden kann. Wird eine Rücksendung der Ware vereinbart, so hat diese vollständig zu sein.
6.6 Die H2O Wasseraufbereitung ist berechtigt, Leistungen aus Gewährleistung davon abhängig zu machen, dass der Kunde die schadhafte Ware zuvor an die H2O Wasseraufbereitung oder den Hersteller zurücksendet und eine Überprüfung der Reklamationen ermöglicht. Stellt sich heraus, dass ein Fehler trotz eingehender Prüfung nicht feststellbar ist oder stellt sich heraus, dass der Fehler vom Kunden selbst verursacht wurde, sind Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen. Dem Kunden wird die Ware dann in defektem Zustand zurückgesandt, es sei denn er hat sich zuvor schriftlich zur Übernahme der Reparatur- und Versandkosten bereit erklärt.
6.7 Als Garantienachweis genügt die Vorlage einer Rechnungskopie.

7. Transportschäden
7.1 Transportschäden können grundsätzlich nur dann anerkannt werden, wenn sie der H2O Wasseraufbereitung vom Kunden unverzüglich, spätestens jedoch 48 Stunden nach Erhalt der Ware, schriftlich oder per Email angezeigt werden, wobei es zur Fristwahrung auf die rechtzeitige Absendung der Anzeige ankommt.
7.2 Bei Sendungen, die durch einen Paketdienst bzw. Spedition befördert werden, sind von außen sichtbare, wie auch erst bei Verpackungsöffnung feststellbare Transportschäden sofort nach Erhalt der Sendung in Form einer Niederschrift bekannt zu geben. Dies obliegt dem Kunden ebenso wie die unverzügliche Mitteilung des Transportschadens an die H2O Wasseraufbereitung. Ein Verstoß gegen diese Obliegenheiten hat den Ausschluss eines Ersatzanspruchs zur Folge.
7.3 Hat der Kunde in der Frist von Ziffer 7.1 mitgeteilt, dass die Ware auf dem Transportweg beschädigt oder verloren gegangen ist, so wird die H2O Wasseraufbereitung unverzüglich Ersatzansprüche gegenüber dem Verursacher anmelden oder Nachforschungsanträge hinsichtlich des Verbleibs der Ware stellen. Die H2O Wasseraufbereitung ist nicht verpflichtet, eine Ersatzlieferung an den Kunden durchzuführen oder den Kaufpreis an den Kunden zurückzuerstatten, solange der Transportschaden nicht eindeutig festgestellt oder das Nachforschungsverfahren noch nicht abgeschlossen wurde. Der Käufer ist verpflichtet einen Transportschaden mit einer Niederschrift beim zuständigen Transportunternehmen zu melden und die H2O Wasseraufbereitung hiervon zu unterrichten.

8. Haftung
Eine über die Regelungen in Ziffer 6 hinausgehende Haftung von der H2O Wasseraufbereitung für unmittelbare oder mittelbare Schäden - gleich aus welchem Rechtsgrund und soweit gesetzlich zulässig - ist ausgeschlossen, es sei denn die Schadensursache beruht auf Vorsatz, grober Fahrlässigkeit, dem arglistigen Verschweigen eines Mangels oder auf dem Fehlen zugesicherter Beschaffenheit.

9. Höhere Gewalt
Für den Fall, dass die H2O Wasseraufbereitung die geschuldete Leistung aufgrund höherer Gewalt (insbesondere Krieg, Naturkatastrophen) nicht erbringen kann, ist die H2O Wasseraufbereitung für die Dauer der Hinderung von der Leistungspflicht befreit. Ist der H2O Wasseraufbereitung die Ausführung der Bestellung bzw. Lieferung der Ware länger als einen Monat aufgrund höherer Gewalt unmöglich, so ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Weitere Rechte stehen dem Kunden in diesem Fall nicht zu.

10. Hinweispflichten nach der Batterieverordnung
Hiermit erfüllen wir die Hinweispflichten nach § 12 der Verordnung über die Rücknahme und Entsorgung gebrauchter Batterien und Akkumulatoren (BattV). Sie dürfen keine Batterien oder Akkus in den Hausmüll werfen. Sie müssen leere beziehungsweise gebrauchte Batterien oder Akkus bei uns, einem anderen gewerblichen Batterieverkäufer oder an von den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern dafür eingerichteten Rücknahmestellen zurückzugeben und so dem Recycling zuführen.
Abweichend hiervon können Endverbraucher, die gewerbliche oder sonstige wirtschaftliche Unternehmen oder öffentliche Einrichtungen sind, den Ort der Rückgabe mit dem gemeinsamen Rücknahmesystem nach § 4 Abs. 2 (BattV) als auch mit Herstellern, die ein eigenes System nach § 4 Abs. 3 (BattV) eingerichtet haben, vereinbaren.
11. Sonstiges
11.1 Von diesen Bedingungen abweichende oder diese Bedingungen ergänzende Vereinbarungen im Einzelfall bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
11.2 Die H2O Wasseraufbereitung wird sämtliche datenschutzrechtlichen Erfordernisse, insbesondere die Vorgaben des Teledienstdatenschutzgesetzes, beachten. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie hier.
11.3 Wir speichern Ihre Bestelldaten und senden Ihnen diese zusammen mit unseren AGB per E-Mail zu. Unsere AGB können Sie auch jederzeit auf dieser Seite einsehen. Ihre Bestelldaten können Sie in unserem Kunden Login-Bereich einsehen.
11.4 Wir sind gemäß der Regelungen der Verpackungsverordnung dazu verpflichtet, Verpackungen unserer Produkte, die nicht das Zeichen eines Systems der flächendeckenden Entsorgung (wie etwa dem "Grünen Punkt" oder dem "RESY"-Symbol) tragen, zurückzunehmen und für deren Wiederverwendung oder Entsorgung zu sorgen.
Zur weiteren Klärung der Rückgabe setzen Sie sich bei solchen Produkten bitte mit uns in Verbindung.
Wir nennen Ihnen dann eine kommunale Sammelstelle oder ein Entsorgungsunternehmen in Ihrer Umgebung, das die Verpackungen kostenfrei entgegennimmt. Sollte dies nicht möglich sein, haben Sie die Möglichkeit, die Verpackung an uns zu schicken. Die Verpackungen werden von uns wieder verwendet oder gemäß der Bestimmungen der Verpackungsverordnung entsorgt.
11.5 Im übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.
11.6 Es gilt deutsches Recht. Die Geltung des "Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11. April 1980" ist ausgeschlossen.
11.7 Erfüllungsort ist der Firmensitz von der H2O Wasseraufbereitung. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist 92318 Neumarkt i.d.OPf., sofern der Kunde "Unternehmer" im Sinne des § 14 BGB ist. In allen anderen Fällen gilt der gesetzliche Gerichtsstand.
11.8 Alle Bilder und Texte auf unseren Seiten unterliegen dem Copyright und dürfen nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung zu gewerblichen Zwecken verwendet werden. Sofern diese zu privaten Zwecken veröffentlicht werden, müssen diese mit den entsprechenden Quellenangaben gekennzeichnet werden.
Stand: 14.06.2014

Zurück

H2O-Wasseraufbereitung

Warenkorb

Parse Time: 0.232s